Den richtigen Abstand finden mit dem MfSBZ am 27. Februar im Werk 3 in Schwerin

Es gibt so Din­ge, die möch­te man nicht glau­ben. Schlech­te Nach­rich­ten zum Bespiel glaubt man doch sehr ungern. Da braucht man Abstand, um zu sehen, was ist dran? Aber die­ser Abstand hat es in sich! Ist er zu klein, fällt die Über­sicht schwer und das Detail erschlägt wohl­mög­lich. Ist der Abstand aber zu groß, sieht Opa nichts mehr, wenn er kei­ne oder die fal­sche Bril­le auf­ge­setzt hat. Ist der Abstand zu hoch, fehlt mit­un­ter die Empa­thie, sagen Stu­di­en. Ist der Abstand aber pass­ge­nau, fokus­siert und opti­miert, haben Sie alle Chan­cen, sich in die­ser Welt wie­der­zu­fin­den.

Dar­um geht es in der Abstands-Bera­tung des Minis­te­ri­ums für Satz, Bau und Zei­chen (mfsbz.de) am Don­ners­tag (27.02.) im Werk 3: um Lite­ra­tur, Spiel, Impro­vi­sa­ti­on, Satz und Sing­sang einer Lese­büh­ne! Und die ist mit Abstand…konkurrenzlos in die­ser Stadt! Abstands­zah­lung 9 Euro an der Thea­ter­kas­se im Vor­ver­kauf und an der Abend­kas­se im Werk 3.

Jeden letz­ten Don­ners­tag im Monat schlie­ßen Wera Dan, Michis Welt, Car­lo Ihde und Ander­sen Storm als MfS­BZ (Minis­te­ri­um für Satz, Bau und Zei­chen) zusam­men, um dem Lese- und Impro­büh­nen­pu­bli­kum im Werk 3, der klei­nes­ten Spiel­stät­te des Staats­thea­ters, einen ver­gnüg­li­chen Abend zu berei­ten. Und immer gibt es neue Tex­te und Pre­mie­ren. Die nächs­ten Ter­mi­ne sind 27. März, 24. April, 29. Mai und 26.Juni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.