Das neue Lesebühnen-Jahr gibt seinen Einstand.

Neu­es Jahr - neu­es Glück. So sagt man sprich­wört­lich. Das Online-Wör­ter­buch Wik­tio­na­ry weiß: Aus­spra­che [glyk], kein Plu­ral, drei Bedeu­tun­gen: [1] sich posi­tiv aus­wir­ken­der Zufall, [2] das per­so­ni­fi­zier­te Glück, [3] Zustand der (rela­ti­ven oder voll­kom­me­nen) Zufrie­den­heit.

Ja, ich will“, sagt die Come­dy-Impro-Sing-und-Lese­büh­ne „Minis­te­ri­um für Satz, Bau und Zei­chen“ zum neu­en Jahr und zum Glück am Don­ners­tag, 30. Janu­ar, 20:30 Uhr, im Werk3, der klei­nen, aber fei­nen Spiel­stät­te des Thea­ters.

Michis Welt, Wera Dan, Car­lo Ihde und Ander­sen Storm geben ihrem Jah­res­e­instand wie immer eine ganz per­sön­li­che Note. Und da Glück sich ver­mehrt, wenn man es teilt, tei­len auch Sie, geben Sie Ihren Ein­stand und neh­men Sie teil an der Bera­tung des MfS­BZ zum The­ma „Ein­stand“.

Die Kar­ten zum Preis von 9 Euro gibt es an der Thea­ter­kas­se im Vor­ver­kauf und an der Abend­kas­se im Werk 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.